Miriam Staudte MdL

Stellv. Fraktionsvorsitzende
Sprecherin für Atompolitik, Verbraucherschutz, Tierschutz

  • Anhörung Verbraucherschutz

    Miriam Staudte: Im Mäusespeck sind weder Mäuse noch Speck

    „Im Mäusespeck sind weder Mäuse noch Speck und in den Katzenzungen kein Haustier verarbeitet. Da macht die CDU auch keinen Aufstand wegen irreführender Bezeichnungen. Begriffe wie 'Vegetarisches Schnitzel' sind einfach und für jeden zu verstehen", so Miriam Staudte.

  • PRESSEMITTEILUNG

    Staudte: Knoten durchschlagen - Eckpunkte für neues Düngerecht vereinbart

    "Der Knoten beim Düngerecht ist durchschlagen", kommentiert die Grüne Landtagsabgeordnete Miriam Staudte. In einem Spitzengespräch zwischen Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) sowie dem niedersächsischen Agrarminister Christian Meyer (Grüne) , seinem mecklenburgischen Kollegen Till Backhaus (SPD) sowie Vertretern der Regierungskoalition im Bund wurde sich auf Eckpunkte zum neuen Düngerrecht verständigt. Staudte begrüßt die Vereinbarung, denn auch im Nordosten Niedersachsens seien die Nitratbelastungen im Grundwasser zu hoch.

  • Novelle Jagdgesetz

    Miriam Staudte: Bleifreie Munition schützt Natur und Verbraucher

    „Bleibelastetes Wildfleisch – auch Wildbret genannt – birgt gesundheitliche Risiken für Verbraucher. Aber auch Wildtiere, etwa Greifvögel, die mit dem Aas Bleimunition aufnehmen, sind stark gefährdet. Inzwischen gibt es genügend Hersteller, die für bleifreie Munition geeignete Jagdwaffen herstellen“, so Miriam Staudte.

  • Tachomanipulation

    Miriam Staudte: Autokäufer mit Datenbank schützen

    „Jeder dritte Gebrauchtwagen fährt laut Schätzungen von Polizei und TÜV in Deutschland mit gefälschten Tachostand. Käuferinnen und Käufern eines solchen manipulierten Gebrauchtwagens entsteht dabei ein durchschnittlicher Schaden von 3.000 Euro. Das ist für viele Bürgerinnen und Bürger sehr viel Geld!“

  • Konferenz 100% faire Tierhaltung

    Grüne: Landwirtschaft, Handel, Verbraucher und Politik müssen gemeinsam handeln!

    „Die gesellschaftlichen Anforderungen an Tierhaltung haben sich gewandelt. Die Diskussionen am Samstag haben gezeigt: Es geht nicht mehr darum, ob die Haltungsbedingungen tiergerechter werden müssen. Es geht um das wie. Die Verbraucherinnen und Verbraucher sind bereit, höhere Preise für ein besseres Tierwohl zu akzeptieren. Als Voraussetzung dafür brauchen wir eine klare Kennzeichnung von tierischen Produkten.“

  • Anhörung im Unterausschuss

    Miriam Staudte: Tachomanipulation effektiv verhindern

    Der Unterausschuss Verbraucherschutz hat heute (06. April 2016) eine Anhörung zur Tachomanipulation von Gebrauchtwagen durchgeführt. Rot-Grün fordert in einer Landtagsentschließung die Einführung eines „Car-Pass-Systems“, besseren technischen Schutz vor Manipulation durch die Fahrzeughersteller und die Eindämmung des Handels mit Manipulationsgeräten.

  • Zweifel an Glyphosat-Bewertung des Bundesinstitutes für Risikobewertung

    Staudte: Zulassung darf nicht verlängert werden

    „Die Einschätzung der WHO, die Glyphosat als wahrscheinlich krebserregend beim Menschen einstuft, ist auf der Grundlage einer ganzen Reihe seriöser und öffentlich zugänglicher Studien zustande gekommen“, so Miriam Staudte.

  • PRESSEMITTEILUNG

    Lebensmittelverschwendung: Landtag beschließt Arbeitsgruppe

    82 Kilogramm Lebensmittel werden pro Jahr, pro Kopf weggeworfen. Das entspricht in Niedersachsen einer Anbaufläche von 75.000 Hektar. Der Landtag in Niedersachsen hat nun mit einem parteiübergreifenden Beschluss die Einrichtung einer Arbeitsgruppe zur Minimierung der Lebensmittelverschwendung in die Wege geleitet.

  • Staudte: Erzeugergemeinschaft soll mit Haushaltsplan finanziell gefördert werden

    Rot-Grün hat Herz für Milchbauern

  • Anonyme Meldestelle verbessert Verbraucherschutz

    Seit dem 1. Oktober verfügt das Landesamt für Verbraucherschutz- und Lebensmittelsicherheit (LAVES) Niedersachsen über eine "anonyme Meldestelle" , bei der Informationen über Unregelmäßigkeiten, Verstöße oder Missstände in den Bereichen gesundheitlicher Verbraucherschutz, Tiergesundheit und Tierschutz auch anonym eingereicht werden können.

Hier finden Sie in Kürze Informationen zum Thema Verbraucherschutzpolitik

Aktionen & Kampagnen