Regionale Meldungen

PRESSEMITTEILUNG Staudte: Knoten durchschlagen - Eckpunkte für neues Düngerecht vereinbart

"Der Knoten beim Düngerecht ist durchschlagen", kommentiert die Grüne Landtagsabgeordnete Miriam Staudte. In einem Spitzengespräch zwischen Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) sowie dem niedersächsischen Agrarminister Christian Meyer (Grüne) , seinem mecklenburgischen Kollegen Till Backhaus (SPD) sowie Vertretern der Regierungskoalition im Bund wurde sich auf Eckpunkte zum neuen Düngerrecht verständigt. Staudte begrüßt die Vereinbarung, denn auch im Nordosten Niedersachsens seien die Nitratbelastungen im Grundwasser zu hoch.

PRESSEMITTEILUNG Grüne: Neue Fallstricke - Entwurf für Novelle des StandAG nicht akzeptabel

Nach dem Arbeitstreffen der Bundestagsabgeordneten Dr. Julia Verlinden und der Landtagsabgeordneten Miriam Staudte (beide B'90/Die Grünen) mit atompolitisch Interessierten am vergangenen Samstag ziehen die Grünen-Politikerinnen ein negatives Fazit bezüglich des vorliegenden Entwurfs zum Standortauswahlgesetz.

PRESSEMITTEILUNG Staudte: Atom-Finanzdeal schadet Gorleben

Welche Folgen hat der Finanzdeal mit den Atomkonzernen für Gorleben? MdB Michael Fuchs (CDU) und Mitglied der Atomfinanzkommission (KFK) spricht nach Ansicht der Landtagsabgeordneten Miriam Staudte (Bündnis'90/Die Grünen) „entlarvende Worte" zur Frage, ob der Bund mit den von den Konzernen übertragenen Rückstellungen auskommen wird oder Steuermittel zuschießen muss.

PRESSEMITTEILUNG Nutztierrisse in Nordostniedersachsen

Die grüne Landtagsabgeordnete Miriam Staudte sieht Handlungsbedarf, was die Nutztierrisse durch den Wolf in Nordostniedersachsen angeht.

PRESSEMITTEILUNG Milliardenschweres Weihnachtsgeschenk für die Atomkonzerne

Noch in diesem Jahr will die Große Koalition in aller Eile das sogenannte Gesetz zur Neuordnung der Atommülllagerung beschließen. Um die Entsorgung des Atommülls zu finanzieren, sollen die Atomkonzerne ihre bisherigen Rückstellungen plus einen Risikozuschlag in einen öffentlich-rechtlichen Fonds übertragen.

PRESSEMITTEILUNG Staudte gegen Jeetzel-Verkauf

Die Grüne Landtagsabgeordnete Miriam Staudte spricht sich gegen eine Privatisierung des Jeetzel-Abschnitts in Hitzacker aus - positive Signale aus dem Innenministerium.

PRESSEMITTEILUNG Drei Ranger für das Biosphährenreservat

Ab dem kommenden Jahr stärken drei hauptamtliche Ranger den Naturschutz in der Niedersächsischen Elbtalaue. Die nötige Finanzierung von 152.000€ Personalkosten und 86.000€ für Sachmittel stellen die rot-grünen Landtagsfraktionen im Landeshaushalt 2017/2018 bereit. Die Personalkosten werden auch in den Folgejahren verstetigt.

PRESSEMITTEILUNG Weitere Rostfässer in Gorleben. Staudte: GNS soll Klage gegen Sicherheitsauflagen zurückziehen

Im Fasslager Gorleben wurden erneut vier Fässer mit Roststellen und abgeplatzten Farbschichten gefunden. Damit erhöht sich die Zahl der seit Beginn des Jahres in Gorleben identifizierten Problemfässer auf dreizehn. Die Schäden wurden bei der Auslagerung der Fässer festgestellt.

PRESSEMITTEILUNG Neues Verfassungsschutzgesetz gilt nun - Grüne begrüßt Reformen

Seit Anfang November gilt das von SPD und Grünen im Landtag beschlossene reformierte Niedersächsische Verfassungsschutzgesetz. „Auch im Landkreis Lüchow-Dannenberg standen viele engagierte Bürgerinnen und Bürger, die gegen Atomkraft demonstriert haben, unter Schwarz-Gelb im Visier des Verfassungsschutzes - ein empörendes Unrecht," so die grüne Landtagsabgeordnete Miriam Staudte.

PRESSEMITTEILUNG Ökolandbau in Niedersachsen auf dem Vormarsch. Staudte: Region ist weiter vorn

Die aktuellen Umstellungen von konventionellem auf ökologischen Anbau zeigen nach Jahren der Stagnation Rekordwerte. Über 11.000 ha neue Bio-Fläche sind in Niedersachsen für 2016 angemeldet. Das bedeutet fast eine Verzehnfachung des Wachstums beim Ökolandbau gegenüber 2015. Im letzten Jahr lag die Zuwachs-Fläche nur bei 1.200ha.