In der Presse

Eine Auswahl an Artikeln und Berichten über meine Arbeit vor Ort und im Landtag.

Pressemitteilungen

Statement Miriam Staudte zum Nitrat-Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH)

Das EuGH-Urteil ist eine Klatsche für das jahrelange Verschleppen des Nitratproblems durch die Bundesregierung. Wir müssen mit Strafzahlungen in Millionenhöhe rechnen – nur die Höhe ist noch unklar. Agrarministerin Otte-Kinast muss endlich wirksame Maßnahmen ergreifen.

Pressemeldung Nr. 104 vom

Jagdgesetz Miriam Staudte: Otte-Kinast auf Jagd-Safari in Niedersachsen?

Die von Rot-Grün geplante Bleifreiheit für Munition in Wald und Flur wird auf den Sankt Nimmerleinstag verschoben, der Muttertierschutz bei der Jagd soll aufgehoben werden, Wildschweine sollen aus Autos geschossen werden – Will Otte-Kinast aus Niedersachsen ein Safariland machen? So werden die bekannten Probleme jedenfalls nicht gelöst.

Pressemeldung Nr. 103 vom

AKWs könnten früher vom Netz Grüne: Althusmann und Lies blockieren sich gegenseitig und gefährden schnelleren Atomausstieg

Die Grünen fordern eine frühere Abschaltung der niedersächsischen Atomkraftwerke und wollen die Übertragung zusätzlicher Restlaufzeiten stoppen. Ein entsprechender Antrag der Grünen-Fraktion wurde heute im Umweltausschuss durch Rot-Schwarz abgelehnt.

Pressemeldung Nr. 91 vom

EU-Agrargelder fließen in die falsche Richtung Miriam Staudte: Ministerpräsident Weil muss Kürzungsunterstützerin Otte-Kinast stoppen

Mit den EU-Kahlschlägen an den Naturschutz- und Umweltprogrammen wären der Ökolandbau, Ringelschwanzprämie, Blühstreifen für Bienen, aber auch viele Dorferneuerungsmaßnahmen in den Kommunen nicht mehr zu finanzieren. Während Gelder für Großbetriebe, die der Umwelt schaden, nach Hogans Plan garantiert werden, wird die Axt an Naturschutzleistungen von Landwirten gelegt.

Pressemeldung Nr. 85 vom

Atomausstieg beschleunigen Miriam Staudte: Atomkraftwerk Emsland früher vom Netz nehmen!

Das Atomkraftwerk Emsland kann und sollte anderthalb Jahre früher abgeschaltet werden! Es ist energiepolitischer Irrsinn, dass dieses AKW noch immer mit Volldampf läuft. Atomenergie verstopft unsere Netze.

Statement Miriam Staudte zur Gemeinnützigkeit von Tierschutzorganisation

Statt diejenigen zu bestrafen, die regelmäßig massive Verstöße gegen den Tierschutz und schlimmste Fälle von Tierquälerei offenlegen, sollten FDP und Frau Otte-Kinast erklären, wie die wirklichen Missstände in den Ställen in den Blick genommen und verhindert werden können!

Pressemeldung Nr. 76 vom

„Zentrum für Hauswirtschaft“ Miriam Staudte: Plant Otte-Kinast Gefälligkeitsprojekt für Landfrauen-Verband?

Ein bürgerfernes Zentrum für Ernährung und Hauswirtschaft wird die Menschen nicht erreichen oder gar Ernährungsgewohnheiten verändern. Wir brauchen dezentrale Strukturen für mehr Verbraucherbildung.

PRESSEMITTEILUNG Geologische Daten Endlagersuche- Staudte: Alle Bundesländer in die Pflicht nehmen

Die Endlagersuche hat begonnen, die ersten Schritte des Verfahrens laufen. Im vergangenen Jahr forderte die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) die Länder auf, geologische Daten zur Verfügung zu stellen. Niedersachsen habe die digital verfügbaren Geo-Daten geliefert, das bestätigte die Landesregierung auf eine Anfrage der Grünen im Landtag. Es lägen jedoch nicht zu allen abgefragten Themen Daten vor.

 

 

Pressemitteilung YPG ist gar nicht verboten Meuchefitz: Landesregierung beantwortet Grünen-Anfrage

Nach dem umstrittenen Polizeieinsatz im autonomen Gasthof Meuchefitz haben mehrere Grünen- Landtagsabgeordnete um Helge Limburg und die regionale Abgeordnete Miriam Staudte eine Anfrage an die Landesregierung bezüglich der Legitimation des Einsatzes gestellt. Nun liegt die Antwort der Landesregierung vor.