Grüne besuchen Lehr- und Versuchsanstalt Echem Diskussion um umstrittenen Schweinemaststall

Grüne KommunalpolitikerInnen aus Echem, Scharnebeck und Lüdersburg  haben zusammen mit den beiden Landtagsabgeordneten Miriam Staudte und Christian Meyer die LVA in Echem besucht und mit Kammerpräsident Arendt Meyer zu Wehdel diskutiert.
Anlass sind die Pläne der Landwirtschaftskammer einen Maststall mit ca. 3000 Schweinen zwischen Scharnebeck und Echem zu bauen. "Diese Dimensionen sind auch für den Lehr- und Ausbildungsbetrieb absolut überdimensioniert," so Miriam Staudte, regionale Landtagsabgeordnete.
"Insbesondere die Zahl von 1300 Mastschweinen ist unnötig, da man an ihnen keine wesentlichen Lehrinhalte proben muss," so Christian Meyer, der als agrarpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion insbesondere die Fragen der nicht artgerechten Haltung problematisert hat.
Petra Brüel-Sasse, Echemer Kreistagsabgeordnete erklärt, dass die Grünen im Kreistag keine zusätzliche Finanzierung des Projekts wie Landrat Nahrstedt angedacht hatte, mitttragen werden.
Stefi Brockmann-Wittich, Mitglied im Samtgemeinderat, berichtet nach dem Gespräch, dass die Gülleproblematik keineswegs gelöst sei wie immer behauptet wird. "4500 Tonnen Schweine- und Rindergülle müssen jährlich entsorgt werden- das wird nicht ohne Geruchs- und Lärmbelästigungendurch die Transporte ablaufen."
Die Scharnebeckerin Maria Lazer fordert dem Tierschutz mehr Rechnung zu tragen. "Wir wollen nicht, dass mit Steuergeldern für die Massentierhaltung ausgebildet wird." Die Kosten für das Gesamtprojekt werden sich übrigens deutlich erhöhen: Statt der bisher geplanten 12,3 Mio. Euro werden 20 Mio.Euro anvisiert. 90% sollen durch Bundesmittel und EFRE-Mittel aus Brüssel finanziert werden. Ratsherr Wolfgang Biederstedt aus Scharnebeck hat zum Umweltausschuss des Gemeinderats Experten eingeladen, um Auswirkungen auf Scharnebeck zu diskutieren.
Stefanie Montag, Sprecherin des Ortsverbands Scharnebeck/Adendorf fordert den derzeitigen Fleischkonsum generell zu überdenken.

Zurück zum Pressearchiv