Statement Miriam Staudte: Mini-Förderung für Öko-Modellregionen bleibt weit unter dem Bedarf

Zu der am Freitag (20. Dezember) bekannt gegebenen Landesförderung für lediglich drei Öko-Modellregionen erklärt Miriam Staudte, agrarpolitische Sprecherin der Grünen im Landtag:

„Kein Grund zum Jubeln - zu unserem großen Bedauern fördert das Land gerade mal 3 Öko-Modellregionen. Dabei hatten mehr als drei Mal so viel, nämlich 10 Regionen Interesse an dieser sinnvollen Förderung signalisiert. Die gehen als Verlierer leer aus.

Dies hatte die Landesregierung auf Anfrage im August mitgeteilt. Agrarministerin Otte-Kinast ist es mit ihrer Ankündigung, den Ökolandbau bis 2025 zu verdoppeln, ganz offenbar nicht wirklich ernst. Das zeigt schon ein Blick in den gerade beschlossenen Haushalt für 2020. Denn für mehr Öko-Landbau hätte sie mehr Geld einstellen müssen, genauso, wie wir Grünen dies in unserem Haushaltsänderungsantrag gefordert haben.“

Zurück zum Pressearchiv