Statement Miriam Staudte: Natürliche Feinde der Feldmäuse stärken

Zur derzeitigen Feldmausplage im Nordwesten Niedersachsens erklärt Miriam Staudte, die agrarpolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion:

Für die hohe wachsende Zahl von Feldmäusen sind vor allem die Trockenheit und die milden Wintertemperaturen aufgrund des Klimawandels verantwortlich. Wichtig sind jetzt Maßnahmen, die die natürliche Jagd auf Feldmäuse durch Greifvögel oder Füchse zu fördern. Dazu gehört auch darüber nachzudenken, in bestimmten Gebieten vorerst keine Füchse mehr zu jagen. Um einen genaueren Überblick die über Problematik zu bekommen, hat die Grünen-Fraktion für die nächste Sitzung das Agrarausschusses eine Unterrichtung über mögliche Lösungsansätzen beantragt.

Zurück zum Pressearchiv