In der Presse

Pressemitteilungen

Pressemeldung Nr. 36 vom

Soll Konrad erweitert werden? Grüne: Standortauswahl für Würgassen ist nicht nachvollziehbar

Die Standort-Benennung ist mehr als fragwürdig und ohne jegliche Beteiligung der Öffentlichkeit und der betroffenen Kommunen erfolgt. Der Bund versucht, hier Tatsachen zu schaffen und das Land nickt alles ab. Wir sehen zahlreiche Fragen unbeantwortet. Weder die Auswahl der Kriterien noch die Abwägungen werden hinreichend begründet und erläutert.

Pressemeldung Nr. 35 vom

Revisionen der Atomkraftwerke Grohnde und Lingen Grüne: Atomkraft ist nicht systemrelevant

Auf Antrag der Grünen hat die Landesregierung heute im Umweltausschuss unterrichtet, wie die aktuell laufende Revision des Atomkraftwerks Grohnde unter Corona-Schutzauflagen umgesetzt wird.

PRESSEMITTEILUNG Grüne kritisieren AfD-Forderung: Milchbauern nachhaltig unterstützen

Die Forderung, die Milchwirtschaft durch ein erneutes Aufkaufen des Milchpulvers durch die EU zu stützen, sei volkswirtschaftlicher und ökologischer Unsinn. Es bestehe zwar Handlungsbedarf, aber der muss in die Richtung der koordinierten Mengenreduzierung gehen.

PRESSEMITTEILUNG Grüne fordern Weidetierprämie statt Wolfsjagd

„Um Wolfsangriffe auf Schafe und andere Nutztiere zu verhindern, muss ein flächendeckender Herdenschutz aufgebaut werden. Das Land muss die Tierhalter beim Zaunbau finanziell, aber auch in der praktischen Umsetzung unterstützen."

PRESSEMITTEILUNG Grüne fordern Auskunft zu Einsatz von Leihpflegekräften

Ende vergangener Woche wurde bekannt, dass ein Krankenpfleger in Lüchow-Dannenberg positiv auf das Corona-Virus getestet worden war. Dieser wurde in den Medien als „Leiharbeitskraft“ aus dem Landkreis Uelzen bezeichnet. Staudte, zuständig für die Landkreise Lüchow-Dannenberg und Uelzen, möchte, dass diese Frage in der morgigen Sitzung des Gesundheitsausschusses in Hannover aufgeklärt wird.

Statement Miriam Staudte: Verkauf von Pflanzen muss auch auf Wochenmärkten wieder möglich sein

„Wir sind uns alle im Klaren darüber, dass die Einschränkungen und Verbote gegen die Corona-Pandemie laufend angepasst werden müssen.“

Corona-Krise bedroht Krabbenfischerei Grüne: Land muss heimische Alternativen zum Krabbenpulen in Marokko fördern

"Das Pulen in Marokko erweist sich grade als Flaschenhals für die heimische Krabbenfischerei. Wir wollen schon lange, dass dieser Sektor wieder zurück nach Niedersachsen kommt. Nicht zuletzt die mit dem Transport verbundenen Umweltbelastung sowie die Ausnutzung niedriger Lohnniveaus sollten auch unabhängig von der Krise zu einem Umdenken führen."

Pressemitteilung Grüne verurteilen Polizeieinsatz - Verbot des Protests verfassungswidrig

Die Grünen reagieren empört auf den Polizeieinsatz am Wochenende in Lüchow-Dannenberg und fordern in Niedersachsen einen einheitlichen Umgang mit politischem Protest. „Dieser Polizeieinsatz war nicht nur unverhältnismäßig, sondern auch kontraproduktiv. Wegen einer Handvoll Protestierender eine Hundertschaft zu schicken und dann auch noch Menschen im direkten Körperkontakt zu Boden zu ringen, ist ja wohl kein Beitrag zum Infektionsschutz."

Pressemitteilung Grüne: Übereilte Verordnung gefährdet Akzeptanz von Corona-Maßnahmen

„Diese Verordnung war tatsächlich über das Ziel hinausgeschossen“, sind sich die Landtagsabgeordneten der Grünen Detlev Schulz-Hendel und Miriam Staudte einig. Das übereilte Vorgehen war aus Sicht der Grünen ein Fehler und gefährde die generelle Akzeptanz der Corona-Schutzmaßnahmen. Künftig müsse wieder stärker Sorgfalt vor Eile gelten und das Parlament an solchen Entscheidungen beteiligt werden.

Statement Miriam Staudte zur Revision des Atomkraftwerks Grohnde unter den Bedingungen der Corona-Krise

Olaf Lies versteht es geschickt, die interessanten Teile in seinen Pressekonferenzen wegzulassen. Er hat nicht dargestellt, welche Arbeiten bei einer Revision mit verminderter Belegschaft und insgesamt weniger Arbeitstagen wegfallen sollen. Es wäre unverantwortlich, wenn wohlmöglich eine Schmalspurrevision mit Abstrichen bei der Sicherheit durchgeführt wird.