In der Presse

Pressemitteilungen

PRESSEMITTEILUNG Grüne fordern Auskunft zu Einsatz von Leihpflegekräften

Ende vergangener Woche wurde bekannt, dass ein Krankenpfleger in Lüchow-Dannenberg positiv auf das Corona-Virus getestet worden war. Dieser wurde in den Medien als „Leiharbeitskraft“ aus dem Landkreis Uelzen bezeichnet. Staudte, zuständig für die Landkreise Lüchow-Dannenberg und Uelzen, möchte, dass diese Frage in der morgigen Sitzung des Gesundheitsausschusses in Hannover aufgeklärt wird.

Statement Miriam Staudte: Verkauf von Pflanzen muss auch auf Wochenmärkten wieder möglich sein

„Wir sind uns alle im Klaren darüber, dass die Einschränkungen und Verbote gegen die Corona-Pandemie laufend angepasst werden müssen.“

Corona-Krise bedroht Krabbenfischerei Grüne: Land muss heimische Alternativen zum Krabbenpulen in Marokko fördern

"Das Pulen in Marokko erweist sich grade als Flaschenhals für die heimische Krabbenfischerei. Wir wollen schon lange, dass dieser Sektor wieder zurück nach Niedersachsen kommt. Nicht zuletzt die mit dem Transport verbundenen Umweltbelastung sowie die Ausnutzung niedriger Lohnniveaus sollten auch unabhängig von der Krise zu einem Umdenken führen."

Pressemitteilung Grüne verurteilen Polizeieinsatz - Verbot des Protests verfassungswidrig

Die Grünen reagieren empört auf den Polizeieinsatz am Wochenende in Lüchow-Dannenberg und fordern in Niedersachsen einen einheitlichen Umgang mit politischem Protest. „Dieser Polizeieinsatz war nicht nur unverhältnismäßig, sondern auch kontraproduktiv. Wegen einer Handvoll Protestierender eine Hundertschaft zu schicken und dann auch noch Menschen im direkten Körperkontakt zu Boden zu ringen, ist ja wohl kein Beitrag zum Infektionsschutz."

Pressemitteilung Grüne: Übereilte Verordnung gefährdet Akzeptanz von Corona-Maßnahmen

„Diese Verordnung war tatsächlich über das Ziel hinausgeschossen“, sind sich die Landtagsabgeordneten der Grünen Detlev Schulz-Hendel und Miriam Staudte einig. Das übereilte Vorgehen war aus Sicht der Grünen ein Fehler und gefährde die generelle Akzeptanz der Corona-Schutzmaßnahmen. Künftig müsse wieder stärker Sorgfalt vor Eile gelten und das Parlament an solchen Entscheidungen beteiligt werden.

Statement Miriam Staudte zur Revision des Atomkraftwerks Grohnde unter den Bedingungen der Corona-Krise

Olaf Lies versteht es geschickt, die interessanten Teile in seinen Pressekonferenzen wegzulassen. Er hat nicht dargestellt, welche Arbeiten bei einer Revision mit verminderter Belegschaft und insgesamt weniger Arbeitstagen wegfallen sollen. Es wäre unverantwortlich, wenn wohlmöglich eine Schmalspurrevision mit Abstrichen bei der Sicherheit durchgeführt wird.

Pressemeldung Nr. 25 vom

Corona-Infektion bei AKW-Fachpersonal dringend vermeiden Staudte: Revision der AKWs Grohnde und Lingen muss verschoben werden

Umweltminister Lies darf die Verantwortung für die Absage der Revision der AKWs Grohnde und Lingen nicht Richtung Bund verschieben. Er ist der oberste Dienstherr über die Atomaufsicht. Die Revisionen müssen verschoben werden, die AKWs fürfen ohne Revision nicht weiter laufen.

Statement Miriam Staudte: Einreiseverbot für Erntehelfer*innen trifft niedersächsische Landwirtschaft hart – Politik gefordert

„Das Einreiseverbot wird die niedersächsische Landwirtschaft hart treffen.“

Pressemitteilung Staudte: Landesregierung zeigt zu wenig Aufklärungswillen bei LPT-Skandal

Durch Undercover-Recherchen der SOKO Tierschutz und Medienrecherchen des ARD-Magazins FAKT bekannt, dass im Tierversuchslabor LPT in Mienenbüttel nicht nur systematische Tierschutzverstöße stattfanden, sondern auch Studienergebnisse manipuliert wurden. Die Antworten auf eine Grünen-Landtagsanfrage legt nun offen, dass die Landesregierung immer noch keine Klarheit zu den Vorgängen hat. nur systematische Tierschutzverstöße stattfanden, sondern auch Studienergebnisse manipuliert wurden. Die Antworten auf eine Grünen-Landtagsanfrage legt nun offen, dass die Landesregierung immer noch keine Klarheit zu den Vorgängen hat.

Pressemeldung Nr. 20 vom

Corona/Sammelunterkünfte von Arbeitskräften in der Landwirtschaft Miriam Staudte: Land muss Betriebe bei alternativen Unterkünften unterstützen – Aktueller Erlass noch nicht ausreichend

„Es ist gut, dass das Sozialministerium jetzt schnell reagiert und den von uns geforderten Erlass auf den Weg gebracht hat. Dieser wird dringend gebraucht.“