In der Presse

Eine Auswahl an Artikeln und Berichten über meine Arbeit vor Ort und im Landtag:

Pressemitteilungen

Pressemeldung Nr. 56 vom

Vorstellung Nährstoffbericht 2016/2017 Miriam Staudte: Tierzahlen reduzieren, statt Gülleindustrie fördern

Anstatt die Gülleflut durch die Reduzierung von Tierzahlen und der Massentierhaltung einzudämmen, setzt die GroKo auf höhere Produktion und Exportsteigerungen. Das wird fatalerweise zu noch höheren Tierzahlen führen.

Pressemeldung Nr. 42 vom

Schäferinnen und Schäfer in Existenznöten Miriam Staudte: Otte-Kinast muss sich für bundesweite Weideprämie einsetzen

Die Landwirtschaft wird mit milliardenschweren EU-Subventionen gefördert, doch ausgerechnet die naturnahe und artgerechte Weidetierhaltung geht dabei leer aus. Dabei ist die Leistung der Schäferei für die Artenvielfalt und den Erhalt wertvoller Naturräume unersetzlich.

Pressemeldung Nr. 39 vom

Schacht Konrad Miriam Staudte: Bund muss Sicherheit nachweisen

Dass der Bund die Inbetriebnahme von Schacht Konrad erneut verschieben muss, ist entlarvend. Wir haben erhebliche Zweifel, ob die Planungen für Schacht Konrad dem heutigen Stand von Wissenschaft und Technik entsprechen.

Pressemeldung Nr. 37 vom

Anhörung zu Düngeverordnung Miriam Staudte: Wasserverbände befürchten Kostenexplosion für Trinkwasseraufbereitung

Die Umsetzung der bundesweiten Düngeverordnung ist Ländersache. Doch statt diese Aufgabe umzusetzen, blockiert die Ministerin. Sie fördert den Ausbau der Tierhaltung, statt sie zu begrenzen und versucht die Verantwortung auf andere zu schieben.

PRESSEMITTEILUNG Kreistag für mehr Geflüchtete: Staudte hakt beim Land nach

Bereits im Dezember hatte der Kreistag Lüchow-Dannenberg mittels einer Resolution den Bund und das Land gebeten, dem Landkreis mehr geflüchtete Menschen zuzuweisen. Die grüne Landtagsabgeordnete Miriam Staudte griff diese Forderung auf und stellte eine Anfrage an die Landesregierung, wie diese auf das Ansinnen des Kreistages Lüchow-Dannenberg reagieren wolle

PRESSEMITTEILUNG Grüne kritisieren Polizeieinsatz - Auf Kritik stößt die Polizeiaktion in Meuchefitz bei den Grünen vor Ort und im Landtag

Miriam Staudte, regionale Landtagsabgeordnete, hat kein Verständnis für den Polizeieinsatz am Dienstagmorgen in Meuchefitz: "Das Vorgehen der Polizei wegen eines einzelnen Transparents an einer wenig befahrenen Dorfstraße mit 80 vermummten Polizisten zum Teil mit Maschinenpistolen anzurücken, ist völlig inakzeptabel

20 mal mehr Teilnehmende als bei rechter Kundgebung Große Solidarität mit Moscheegemeinde in Lüchow

Als "starkes Signal für Toleranz und Religionsfreiheit" bezeichnet die Grüne Landtagsabgeordnete Miriam Staudte die Solidaritätskundgebung mit 400 Teilnehmenden anlässlich der Rechten Proteste gegen den Ausbau des alten Bahnhofs Lüchow zum Moscheeraum.

Pressemeldung Nr. 30 vom

Netze verstopft, Windkraft gedrosselt Grüne: AKW Emsland steht der Energiewende im Weg

Die Bundesregierung hat den Ausbau der Windenergie in großen Teilen Niedersachsens gedeckelt. Ausgerechnet der besonders windreiche Nordwesten droht, von der Energiewende abgekoppelt zu werden.

Pressemeldung Nr. 23 vom

Multiresistente Keime in niedersächsischen Gewässern Miriam Staudte: Arbeitsverweigerung der Landesregierung kostet Menschenleben

Klar muss sein: Multiresistente Keime gehören nicht in unsere Gewässer. Wir brauchen endlich ein Einsatzverbot von Reserveantibiotika in der Tierhaltung.

Pressemitteilung Defekte Brennstäbe aus Brunsbüttel - Staudte: Export-Genehmigung zurückziehen

Dreizehn defekte Brennstäbe aus dem stillgelegten Atomkraftwerk Brunsbüttel sollen nach Schweden exportiert werden.